ZOOM Erlebniswelt

Beitrag von ZOOM Erlebniswelt
Eine „Weltreise an einem Tag“ können kleine und große Besucher mitten im Ruhrgebiet erleben und auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar in die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien eintauchen.

Die einzige naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt in Europa bietet mehr als 900 Tieren in über 100 Arten eine nahezu natürliche Heimat.

Flussläufe, Seenlandschaften, weitläufige Feucht- und Grassavannen, Dschungel und Felsmassive ohne sichtbare Grenzen und Stallungen lassen die Besucher hautnah die Lebenswelt der Tiere und deren exotische Bewohner erleben.

Die Erlebniswelt Alaska eröffnet eine Expedition in eine Welt der Extreme. Auf einem sechs Hektar großen Areal vereint, finden sich verschiedene Vegetationszonen der nordamerikanischen Region, angefangen von den Küstenregenwäldern über die Tundra und die felsigen Berglandschaften bis hin zur Polarregion, wieder. Neben den größten Landraubtieren der Welt, den Kodiakbären, erkunden Elche, Luchse oder Wölfe ihre großzügigen Reviere und lassen sich von den Besuchern immer wieder aus nächster Nähe beobachten. Im Inneren der Bärenhöhle und des verglasten Unterwassertunnels im Revier der Eisbären tauchen Besucher mitten in die Welt der Tiere ein. Der 1,3 Kilometer lange Abenteuerpfad hält neben Sam's Goldmine auch eine Goldwäscherstation bereit, wo Besucher zu Entdeckern der Pionierzeit werden können. Das Alaska Ice Adventure – eine Motion Ride Simulation durch die verschiedenen Vegetationszonen Alaskas – macht die abenteuerliche Weltreise für Groß und Klein perfekt.

In der Erlebniswelt Afrika geht es auf abenteuerliche und geheimnisvolle Safari durch großflächige Gras-, Busch- und Feuchtsavannen, die nahezu 400 Tieren heimatnahe Lebensräume bieten. Angefangen vom Löwenrevier mit der nachempfundenen Waterberg-Felslandschaft Namibias bis hin zur großflächig gestalteten Grassavanne, in der sich Zebras, Antilopen und Strauße direkt neben imposanten Nashörnern tummeln. Schimpansen hangeln sich von Baum zu Baum und Paviane und Flamingos bevölkern ihre eigenen Inseln. Das abgesenkte Giraffenhaus ermöglicht Besuchern, den langhalsigen Huftieren auf Augenhöhe zu begegnen. Eindrucksvoll ist zudem die 20-minütige Flussfahrt, auf der sich Flusspferde bis auf wenige Meter dem Boot nähern. Für junge Safari-Teilnehmer ist der große Abenteuerspielplatz ein besonderer Anziehungspunkt.

Die Erlebniswelt Asien bringt die Exotik des Fernen Ostens ins Ruhrgebiet. Grüner Bambuswald, Gras- und Steppenlandschaften erschaffen authentische Lebenswelten für Orang-Utans, Jungfernkraniche, Schweinsaffen, Kleine Panda und Trampeltiere. Der 7.000 Quadratmeter große Asiensee verbindet Reisterrassen und begrünte Inseln. Auf dem Canopy Walk – einem Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattformen – genießen die Besucher einen einmaligen Panoramablick über die Erlebniswelt Asien. Tropische Temperaturen, eine immergrüne Pflanzenwelt von 3.600 Pflanzen und eine Artengemeinschaft frei fliegender Vögel, Reptilien und Flughunde erfüllen das ELE Tropenparadies an 365 Tagen im Jahr mit farbenprächtigem Leben. In unmittelbarer Nähe, im außergewöhnlichen „Drachenland“ haben kleine Entdecker auf 850 Quadratmetern die Möglichkeit, sich richtig auszutoben und phantastische Abenteuer zu erleben.

Nähere Informationen finden Sie unter www.zoom-erlebniswelt.de

Bilder: © Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen