Temperaturmess-System OvulaSens

Erster Baustein einer ganzheitlichen Strategie für neue Lösungen und Methoden rund um Empfängnis und Geburt

VivoSensMedical GmbH und ihr Temperaturmess-System OvulaSens:


Mit dem Temperaturmess-System OvulaSens hat das Leipziger Unternehmen VivoSensMedical GmbH seit Oktober 2012 eine weltweit neuartige Form der natür- lichen Familienplanung auf den Markt gebracht: ein flexibler Kunststoffring, ausge- stattet mit einem Temperatursensor, zeichnet im Körperinneren exakt und unauf- fällig rund um die Uhr Temperaturdaten auf. Aus diesen Ergebnissen lassen sich Rückschlüsse auf die Zyklus- gesundheit und die fruchtbaren Tage schließen und so den optimalen Zeitpunkt für die Empfängnis bestimmen.


ovulasens universitätsfrauenklinik leipzigOvulaSens wurde von dem emeritierten Leiter der Repro- duktionsmedizin und Endokrinologie an der Universitäts- frauenklinik Leipzig, Prof. Dr. Henry Alexander, entwickelt. Nach langjähriger enger Entwicklungsarbeit mit Dipl.-Ing. Holger Runkewitz, Geschäftsführer der Markkleeberger Firma inotec Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH und der Berufung von Sebastian Alexander in die  Geschäftsführung der VivoSensMedical GmbH wurde aus der Idee Realität. Die einfach anzuwendende Zyklusanalyse ist der erste Baustein einer ganzheitlichen Vision des 2011 in Leipzig gegründeten und ansässigen Unternehmens. Übergeordnetes Ziel ist es, die Diagnostik für die Frauen- gesundheit nicht nur zu verbessern, sondern neue Stan- dards in der Gynäkologie sowie der Reproduktions- und Sexualmedizin zu setzen. Dazu  erforscht und entwickelt VivoSensMedical Diagnoselösungen und -methoden für die komplette fertile Phase der Frau – von  der Empfängnis- optimierung über Verhütung bis hin zur Detektion von Frühgeburten und der exakten Prognose für den Geburtstermin.


OvulaSens kann direkt über den zugeordneten Online Shop bezogen werden. Umfangreiche Informationen sowie ein Team von Beratern steht unter: www.ovulasens.com

 


VivoSensMedical konnte bereits den Innovationspreis der Stadt Leipzig im Rahmen des IQ Mitteldeutschland 2010 gewinnen sowie den ersten und zweiten Platz im futureSAX Businessplanwettbewerb 2010 belegen. Darüber hinaus war das Produkt OvulaSens Preisträger des Science4Life Venture Cups und Finalist beim diesjährigen Technologietransfer- preis „wissen.schafft.arbeit“ unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Phillip Rösler. Der Techno- logiegründerfonds Sachsen (TGFS) unterstützt das Unternehmen zudem als Gesellschafter und erfahrener Risiko- kapitalgeber sowohl finanziell als auch im  strategischen Management.


Die VivoSensMedical GmbH wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) sowie durch das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) gefördert. OvulaSens wurde im Rahmen eines EXIST Gründerstipendiums vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt.